Bürgermeisterwahlen 2018

Herzlichen Dank

Steffen Mielke sagt: "Herzlichen Dank den 486 Wählerinnen und Wählern, die mich für den besten Kandidaten gehalten haben."

Bürgermeisterkandidat Steffen Mielke startet nach Karneval

In Köln ist beim Karneval immer viel los. Da gibt es auch für die Polizei einiges zu tun. Weil Steffen Mielke bei den Karnevalseinsätzen der Kölner Polizei gleich an mehreren Tagen Verantwortung übernahm und die Vorbereitungen darauf sehr zeitintensiv waren, ließ das für seinem Wahlkampf bisher kaum Raum.

 

 

Seit Aschermittwoch ist er nun unterwegs. Sie werden ihn auf Straßen und Plätzen treffen können, vielleicht klingelt er auch an Ihrer Haustür, um sich persönlich vorzustellen.  Scheuen Sie nicht vor Fragen zurück, denn gern wird er sich die Zeit für ein kurzes Gespräch nehmen.

Steffen Mielke

Bürgermeister für Lindlar

Eine gute Wahl!

 

Ich bin

 

- 54 Jahre alt

 

- seit 29 Jahren glücklich verheiratet

 

- Vater von zwei erwachsenen Kindern

 

- Diplom-Verwaltungswirt und Polizeioberrat

 

- Gewerkschaftsmitglied

 

- sozial engagiert in der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

 

 

Besuchen Sie mich auch auf www.facebook.com/steffen.mielke.5 oder schreiben mir unter steffen.mielke@fdp-lindlar.de

 

  

Als Ihr Bürgermeister will ich

 

- die Menschen in den Mittelpunkt meines Wirkens stellen

 

- Lindlar sicherer machen

 

- die Lindlarer Schulen erhalten

 

- günstigen Wohnraum für Mieter schaffen, besonders für junge Familien und Senioren

 

- keine weiteren riesigen Neubaugebiete

 

- keine weitere Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuer

 

- eine leistungsstarke und gut ausgerüstete Gemeindefeuerwehr

 

- das Parkbad erhalten

 

- mich für den Erhalt der ärztlichen Versorgung einsetzen

 

- eine Breitbandversorgung, die diesen Namen auch verdient

Steffen Mielke ist der Bürgermeisterkandidat der FDP

Vorstand der FDP Lindlar neu aufgestellt

 

Die Mitgliederversammlung der FDP Lindlar hat Steffen Mielke aus Bonnersüng als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 4. März 2018 aufgestellt. Der 54-jährige Diplom-Verwaltungswirt und Polizeioberrat ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er lebt mit seiner Familie seit 1992 in Lindlar. Steffen Mielke bringt sich seit 2009 in die Lindlarer Kommunalpolitik ein und ist aktuelles Ratsmitglied. Darüber hinaus engagiert er sich in der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

 

„In Lindlar dürfen die Grund- und Gewerbesteuern nicht weiter steigen.“ sagt Steffen Mielke. Er will sich u.a. auch dafür einsetzen, dass Lindlar sicherer wird und die erfolgreiche Schullandschaft genauso Bestand hat, wie das Parkbad. Er will günstigen Wohnraum schaffen - besonders für junge Familien und Senioren - aber riesige Neubaugebiete lehnt er ab. Seine noch zahlreicheren Ziele fasst er so zusammen: „Lindlar muss für die Menschen eine zukunftsfähige Gemeinde werden.“

 

Der Fraktionsvorsitzende Harald Friese zeigt sich stolz: „Mit Steffen Mielkes Kandidatur zeigen wir, dass die FDP Lindlar sich auch mit einem eigenen Top-Kandidaten in den Bürgermeisterwahlkampf einbringen kann und sich nicht an den Kandidaten einer anderen Partei anhängen muss. Mit seinem positiven Menschenbild sowie seiner großen Berufs- und- Lebenserfahrung - gerade als hochrangige Führungskraft bei der Polizei - ist Steffen Mielke der Richtige, unsere Gemeindeverwaltung erfolgreich zu führen.“

 

Es gab auch die Notwendigkeit, den Parteivorstand zu ergänzen. Die bisherige stellvertretende Vorsitzende Erika Lob führt nun als Vorsitzende den Ortsverband. Neu zur Seite stehen ihr als Stellvertreter Steffen Mielke und als Schatzmeister Harald Friese. „Mit diesem Team will ich liberale Politik zum Wohle aller Menschen in Lindlar gestalten.“ zeigt sich Erika Lob voller Tatendrang.